Herr Frick, Vertreter der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und Albert Meyer, 1. Vorsitzender des Bridge-Clubs bei der Begrüßung vor Turnier-beginn.

        Stadtmeisterschaft

             von Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Am Montag, den 05.11.2018 wurden zum zweiten Mal in den Clubräumen des Hotels Giffels „Goldener Anker“ die Stadtmeister in der Bridge-Paarmeisterschaft ermittelt. Es begann mit der Begrüßung durch den Vertreter der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Herrn Rudi Frick und den 1. Vorsitzender des Bridge-Clubs, Herrn Albert Meyer. Im Anschluss kämpften 58 Spielerinnen und Spieler  um den begehrten Titel. Das Paar Frank Schumacher und Dr. Willi Jung haben sich schon früh vom Rest des Feldes abgesetzt und am Ende mit 558,2 Siegpunkten deutlich vor den zweitplatzierten Barbara Petzold und Willy Plösser mit 499,6 Siegpunkten und Margarete Malorne und Rudolf Stein mit 498,2 Siegpunkten die Stadtmeisterschaft klar für sich entschieden.  

6-Städte-Turnier in Bad Honnef

Am 28.10.2018 fand zum 24. Mal das schon obligatorische

6-Städte-Turnier mit jeweils 2 Teams der Bridgeclubs aus

  • Koblenz
  • Diez-Limburg
  • Altenkirchen
  • Neuwied
  • Bad Honnef und
  • Bad Neuenahr-Ahrweiler

in Bad Honnef statt.

Unser Club trat

  • im Team Pik mit Rudi Stein, Rainer Bouché, Margarete Malorne und Detlef Otto
  • im Team Coeur mit Karlheinz Mink, Nunja Bücker und Ehepaar Jung

an. Gespielt wurden 30 duplizierte Boards. Beide Teams belegten jeweils einen guten 2. Platz und lagen nur wenige MP`s hinter den Siegern aus Koblenz bzw. Neuwied.

Handicap-Bridge-Paarmeisterschaft

Der Bridge-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler hat am 25.Juni 2018 das 1. Handicap-Paarturnier ausgetragen. Soweit bekannt, ein Novum im deutschen Bridgesport.

Der Ideengeber war unser Sportwart Karlheinz Mink. Er hat sich schlau gemacht, ob es so etwas schon mal gab und ist in Dänemark fündig geworden. Die Modalitäten wurden vom dänischen System auf unsere Bedürfnisse angepasst. Als Grundlage diente eine Jahres-Rangliste aller unserer Spieler, nach der die Ab- bzw. Zuschläge berechnet wurden. Das Endergebnis war für viele eine positive, für einige aber auch eine negative Überraschung. Die Platzhirsche, die sich bei den Turnieren immer im oberen Bereich der Ergebnislisten befinden, hatten am heutigen Tag nicht viel zu bestellen.

Die verdienten Sieger wurden Frau Waltraud Schäfer und Frau Helga Böttger (siehe Bild).

Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die mit einer Grillparty abgerundet wurde. Das Haus Giffels (Hotel Goldener Anker) hat uns mit vielen Köstlichkeiten verwöhnt. Es bleibt abzuwarten, ob sich für diese Turnierform im Deutschen Bridgeverband Nachahmer finden.